Direkt zum Hauptbereich

Calling USA - von Paula Dreyser

Buchbeschreibung: 
1977: Kalter Krieg, Amerikaner in der Bundesrepublik Lydia, noch Schülerin und kurz vor dem Abitur, lernt Steve kennen, einen amerikanischen GI, der in Mainz stationiert ist. Vom ersten Moment an ist die Beziehung intensiv. Sie durchleben eine glückliche Zeit,  ergänzen sich, beflügeln sich gegenseitig und überwinden alle Widerstände. Als sie eine grundlegende Entscheidung für die Zukunft treffen müssen und sich immer deutlicher zeigt, dass ihre Lebensentwürfe sich in wesentlichen Punkten unterscheiden, versagt die Kommunikation zwischen ihnen. Sie kämpfen verzweifelt, scheitern am Ende aber doch.

2014: Nach über dreißig Jahren nimmt Lydia aus einem Impuls heraus Kontakt zu Steve auf. Sie  besucht den mittlerweile schwerkranken Mann in New Jersey. Unter dramatischen Bedingungen klären beide für sich, warum sie in jungen Jahren nicht zusammen bleiben konnten. Sie verzeihen sich, finden Trost darin, sich vorzustellen, wie es hätte sein können und bleiben in Kontakt, solange es geht ...

Calling USA ist mehr als ein Liebesroman, es ist ein Beziehungsroman. Eingewoben ist Lydias und Steves persönliche Geschichte in viele andere Geschichten. Einige davon werden skizziert, sodass eine Art „Beziehungs-Patchwork“ entsteht. Calling USA  ist auch ein Stück erlebte Zeitgeschichte. Die Ära des Kalten Krieges mit ihrer sehr speziellen Weltordnung, ihren Werten und Einstellungen, ihrem spezifischen Zeitgeist, bildet den Rahmen für die Geschehnisse und beeinflusst alle Beteiligten, wenn auch - natürlich - auf unterschiedliche Weise.Auch die Lokalgeschichte spielt eine Rolle. Der Roman spielt in erster Linie in Mainz. Mit einer Ausnahme sind die Schauplätze sind real.  

Calling USA ist der erste Roman der Buchreihe Deutsch-Amerikanische Begegnungen in Zeiten des Kalten Krieges / German-American Encounters During The Cold War. 
In der Buchreihe erscheinen mehrere in sich abgeschlossene, "autonome" Romane, die im deutsch-amerikanischen Milieu der 70er und 80er Jahre spielen. Die Schauplätze befinden sich ganz überwiegend im Rhein-Main-Gebiet. Ein wesentliches Merkmal der Reihe ist, dass die Handlung der Romane nicht nur in der Vergangenheit spielt. Immer wird eine Brücke zur Gegenwart geschlagen. Ein Teil des Geschehens spielt in der aktuellen Zeit.   
  • Taschenbuch: 324 Seiten
  • Verlag: VA - Verlag Aretz; Auflage: 1
  •  (17. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944824547
  • ISBN-13: 978-3944824543
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 2,5 x 18,9 cm
Über die Autorin: 
Paula Dreyser lebt mit Mann und Tochter in Mainz. Nach einer langen Zeit als Sachbearbeiterin erfüllte sie sich Anfang der 90er Jahre den Wunsch, Ethnologie und Sozialgeschichte zu studieren. Nach wissenschaftlicher Tätigkeit mit Forschungsaufenthalten in Namibia, anschließender Familienpause und einem Umzug übte sie verschiedene Berufe aus. Sie war Vertretungslehrerin, arbeitete in Bibliotheken, für Institutionen der Familienbildung und als Antiquarin. Mittlerweile ist sie „angekommen“, arbeitet als freie Lektorin und widmet sich ihren Beziehungsromanen aus dem deutsch-amerikanischen Milieu im Rhein-Main-Gebiet der 70er und 80er Jahre. Für die Romane ihrer Buchreihe interviewt sie Zeitzeugen und führt  aufwendige Recherchen durch. 

Erhältlich als Taschenbuch oder eBook!


Weitere Informationen über das Buch und die Autorin erhalten Sie hier:
 http://www.paula-dreyser.de/de/
 

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Apokalypse – Wettlauf mit der Zeit

Die Faustus-Saga, Band 3
Buchbeschreibung: Am Flughafen Leonardo da Vinci in Rom wird ein aus Kairo kommender Kurier des Vatikans erschossen.
Dem Vizeinspekteur der vatikanischen Polizei gelingt es, dessen Koffer an sich zu bringen. Darin finden sich Fragmente und Schriften, die auf Ereignisse des Jahres 69 in Alexandria verweisen, auf Funde am Montségur 1891 und in Peru 2009.
Eine mächtige Verschwörung, die bis in die höchsten Kreise im Vatikan reicht und mehrere Geheimorganisationen auf den Plan ruft, erfordert sofortiges Eingreifen.
Die Lösung scheint unter einer Nekropole zwischen Alexandria und Kairo zu liegen.
Endet hier die Geschichte vom Centurio Faustus?

Taschenbuch: 140 SeitenVerlag: Independently published (24. Januar 2018)Sprache: DeutschISBN-10: 1976989671ISBN-13: 978-1976989674Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 0,9 x 20,3 cm Zur Faustus-Saga sind bisher erschienen:
Teil 1: »Letzte Spur Golgatha?«
Teil 2: »Das Geheimnis der Dominikaner«

Der Autor über sich selbst:
Seit 2008 b…

Let's talk about 6

Buchbeschreibung:
Eins und eins macht zwei. Meistens ist auch Sex dabei.
Sechs minus zwei gleich ... vier Frauen auf der Suche nach dem Glück.
Kann man so etwas vielleicht in Singleportalen finden?
Emmas Mann ist davongelaufen, und sie weiß nicht warum. Ist da eine andere und jüngere Frau im Spiel?
Greta will leben, auf jede Art, die sich ihr bietet! Sie hat sich die Brüste vergrößern lassen, und beim ersten Blind Date trägt sie rote High-Heels.
Karin wird immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt, wohin sie auch flüchtet.
Und Nathalie will heiraten. Doch das, was ihr Zukünftiger mit ihr im Bett anstellt, ist unaussprechlich.
Aber was auch passiert, Freundinnen sind füreinander da!


Format: Kindle Edition Dateigröße: 1113 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 315 Seiten Verlag: telegonos-publishing; Auflage: 1 (9. Juli 2017) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B073V3K33Y

Über Hilde Willes: Hilde Will…

Ehren(wert) - verheißungsvolle Liebe

Buchbeschreibung:
Ehren(wert) ist ein Liebesroman über eine junge Frau namens Sarah Miller, die in Köln lebt. Ihre Leidenschaft gilt der Mode, weshalb sie auch als Geschäftsführerin eines Klamottengeschäftes in Köln arbeitet. Ihr langjähriger Freund Chris ist als selbständiger Fitnesstrainer tätig und von Berufswegen die meiste Zeit in den USA unterwegs. Als Sarah sich entscheidet, ihre extreme Flugangst zu überwinden, um ihn dort zu besuchen, macht ihr ihr Chef Karl einen Strich durch die Rechnung und schickt sie stattdessen nach Frankfurt. Dort soll sie einem möglichen Investor den Klamottenladen, das Ehren(wert), in dem sie arbeitet, vorstellen. Enttäuscht darüber, Chris nun doch wieder länger nicht zu sehen, macht Sarah sich auf den Weg zu dem Investor Nick J. Bay. Dort hatte sie mit allem gerechnet, aber nicht mit so einem charmanten und attraktiven Mann, der ihr fast den Atem raubt. Erst Recht nicht, dass er ebenfalls ein persönliches Interesse an ihr hegt. Nick entführt Sarah i…