Direkt zum Hauptbereich

Die Anselmo-Trilogie


   Autor: Udo Kübler - Genre: Science Fiction, Humor - Format: eBook

Jonathan Simpson "Die Anselmo-Trilogie" von Udo Kübler

1. Teil der "Anselmo-Trilogie"

   

Jonathan Simpson ist eigentlich eine dieser geschmeidigen Stahlratten, die sich im Dschungel der Großstadt mit traumwandlerischer Sicherheit bewegen. Wie geschaffen also, für den Job eines Privat-Detektivs in Alcúdia, der dampfenden Metropole im Norden Mallorcas, in einer nicht allzu fernen Zukunft. Dann aber empfängt sein Haus einen fragmentierten Anruf von irgendwo außerhalb der Erde, dass „die große unsere Enseimada“ in Gefahr sei und man deswegen die Hilfe Jonathan Simpsons beanspruchen wolle. 
Zuerst vermutet Jonathan ja, bei dem Anrufer handle es sich wohl um „irgendeine Bäckerinnung oder so“. Doch sehr schnell stellt sich heraus, dass es sich um eine ganz große Sache handelt. Eine ganz, ganz große Sache sogar. Eine Sache, die sogar mehr als ein paar Nummern zu groß für ihn ist. 
Dummerweise aber liegt das Honorar für den Fall bei immerhin € 37 Mio. Zu viel, um ihn einfach links liegen zu lassen. Und so stürzt er sich kopfüber in einen Fall, der ihn in überraschende, teilweise sehr skurrile Situationen und mit einigen sehr merkwürdigen, aber mithin auch bemerkenswerten Personen in Kontakt bringt – und ihn am Ende gar bis ins Paradies führt. 
Und erstmals begegnen wir dem SPIEL… 

2. Teil der "Anselmo-Trilogie"



Jonathan Simpson diesmal als unentschlossener Autor, der sich darauf einließ im Auftrag eines obskuren Instituts eine ominöse Trilogie zu schreiben, von der niemand weiß wovon sie eigentlich handeln soll. Doch als eines Tages diese geheimnisvolle, rothaarige Frau mit dieser ausgeprägten Körpersprache vor der Tür steht, die so unglaublich sexy auf ihn wirkt und von der er nie weiß was er von ihr halten soll, schlägt sein Leben Purzelbäume. 
Dann taucht auch noch Zimmermann auf, der hinter einer Sache herjagt, die auf unerklärliche Weise mit einer Tür am Grunde eines U-Boot Schachts in Zusammenhang steht. 
Eine Geschichte vor der Kulisse des Nordens von Mallorca, wie wir alle es noch aus den Neunzigern des vorigen Jahrhunderts zu kennen glauben. Eine Kulisse, durch die der Protagonist eher taumelt und stolpert. Trunken von Herzschmerz und zu viel Alkohol. Benommen und verwirrt von überraschenden Abgründen und überwältigendem Hochgefühl. 
Und in einem nicht allzu weit entfernten Paralleluniversum tritt derweil das SPIEL in seine entscheidende Phase… 

3. Teil der "Anselmo-Trilogie"

 

Als eines Nachts dieser smarte Detektiv aus New York in Bonaire an Land geht und Jonathan Simpson, den erfolglosen Provinzschnüffler aus Alcúdia um Hilfe bei der Lösung des ominösen „ANSELMO-Falls“ bittet, scheint dessen Leben wieder einen Sinn zu bekommen. Doch sehr schnell wird ihm klar, dass er sich hier etwas eingelassen hat, das mit der normalen Wirklichkeit eines Detektivs absolut gar nichts zu tun hat.
Und zu allem Überfluss sieht er sich einer zunehmenden Zahl von Personen gegenüber, die nur eine Gemeinsamkeit zu haben scheinen: ihn schlicht in den Wahnsinn treiben zu wollen. Und einige von ihnen verfügen dazu noch über Fähigkeiten, die man von normalen Menschen nicht erwarten sollte.
Eine absolut skurrile und aberwitzige Geschichte vor der Kulisse des Nordens von Mallorca, wie es wohl nie sein wird. Oder etwa doch? Wie auch immer. Im letzten Teil der Trilogie bleibt kein Register nicht gezogen, überschlagen sich die Ereignisse und münden in teils atemberaubende Wendungen. Diese Geschichte verlangt dem Leser so einiges ab, ist aber der Schlüssel zum gesamten Jonathan Simpson-Zyklus.
Und endlich erfahren wir auch etwas mehr über das SPIEL…

4. Teil der "Anselmo-Trilogie"





In einer Welt, in der die Gesellschaft vom Individuum erwartet, dass es unzählige verborgene Talente an sich entdeckt und diese auszuleben versteht, stellt Jonathan Simpson etwas Einzigartiges dar. Denn sein einziges Talent ist es scheinbar sich zu erinnern. So „erinnert“ er sich eine ziemliche Menge Geschichten, die er zu ganz anderen Zeiten erlebt haben will. Und diese Geschichten schreibt er auf und vertreibt sie im Net als „Erinnerungen eines Wanderers zwischen den Welten“. 
Dann aber liefert man ihm eines Tages GINGER. Angeblich soll es sich dabei um eine androide Sexgespielin handeln. Da aber Jonathan Hemmungen hat sich mit einem „Automat“ einzulassen und die Software der Androidin überraschend viel drauf hat, mutiert GINGER in kürzester Zeit zur absoluten Sensation. 
Jonathan Simpson in der ultimativen „Material World“. In einer Zukunft die wir uns wohl alle nicht wünschen. In der junge Menschen ihre Geschäftsreife feiern und die amerikanische katholische Kirche, die das „Heilige Geld“ zum höchsten Gut erhoben hat, versucht in Europa und damit auch auf Mallorca Fuß zu fassen. Am Vorabend der Apokalypse… 
In dieser Welt werden Celebrities – also Prominente jeder Couleur – unsterblich, weil ihre autorisierten Fakes auch noch nach ihrem Ableben die Talk-Runden der unzähligen Sender füllen. Mit Hilfe von Fake-Managern, die es schaffen völlig neue Realitäten zu erschaffen. 
Doch dann tritt Zeus persönlich auf den Plan und schafft Ordnung in dem Saustall… 

 

Artikel kaufen bei Amazon: 

(nur bei Amazon erhältlich!)

.

Let's talk about 6

Ehren(wert) - verheißungsvolle Liebe

Mein Vater, der Astronaut

Der Vergangenheit dunkle Zeiten - von Ulrike Eschenbach

Der weite Horizont meines kleinen Ich - von Rita Keller